D

Doro Ottermann hat es einmal mehr geschafft, interessante Fragen an mich selbst auf lustige und beschwingte Art zu einem Buch zusammenzutragen. Meinen Urlaub habe ich für dieses Jahr zwar schon hinter mir, Doros Fragen werden mich allerdings dennoch begleiten. Ich stimme ihr bzw. dem Verlag zu, dass man das Reisetagebuch auch für die kleinen Reisen nehmen kann. Die kleinen Reisen nämlich zur Arbeitsstelle, zum Einkaufen, zu Freunden, oder auch die Reise auf dem Weg ins Berufsleben; bei dieser Reise begleite ich junge und ältere Menschen. Ich bilde sie aus zu Erzieherinnen und Erziehern.Dabei werde ich ihnen das Buch vorstellen und sie ermuntern, ab und zu mal „Reisetagebuch“ zu führen und ein paar Fragen zu beantworten.

Das Tagebuch ist modern und verspielt gestaltet. Neben den Inhalten gefallen mir auch die visuellen Anregungen, etwa auf Seite 23, die Worte in Sprechblasen zu packen. Es eignet sich für alle Altersstufen, jede und jeder kann sich etwas herauspicken.

Die einzige Kritik ist, dass ich gerne im Vorfeld gewusst hätte, dass sich die Seiten wiederholen. Die Wiederholung hätte man weglassen können. So wäre das Buch dünner und leichter geworden und hätte noch besser ins Reisegepäck gepasst. Mein Fazit lautet insgesamt: Ottermann – find ich gut.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?