I

Ich liebe dieses Buch!

Kaum vorstellbar, was für eine große Freude es war, als mir dieser Tage dieses Buch ins Haus flatterte! So etwas inspirierendes! Ich war sofort verliebt. Hier kommt meine Rezension – eigentlich eine einzige Schwärmerei:

„Es war einmal ein Stück Papier. Das Praxisbuch Collagen“ von Andrea d’Aquino, erschienen im August 2017 in dem schönen Haupt-Verlag ist mehr als nur ein Buch. Es besteht aus einem Hardcover-Umschlag. Auf der einen Seite ist das Buch mit dem Rücken eingesteckt, auf der anderen Seite ein Block mit ganz wunderschönem gemusterten Papier. Was für ein Glück, dass es ein extra Block ist. Das senkt ein wenig meine Hemmung, mit so etwas Kostbarem zu arbeiten wie es mir hier vorliegt.

Das Buch ist wundervoll illustriert und führt ein in Collagen. Der Tenor des Buches ist für mich hauptsächlich, die Scheu zu verlieren, die innere Zensur zu verbannen und einfach zu machen. Darüber hinaus gibt es Step-by-Step-Anregungen. D’Aquinos Collagen sind unglaublich inspirierend, so dass ich mich gleich dran versucht habe.

Tomatenkarte

Für mich als blutige Collagen-Anfängerin ist es das beste Buch. Ich habe schon öfter mal Anleitungsbücher für Collagen in die Hand genommen – und wieder ins Regal gestellt. Keines sprach mich an. Dieses hier blieb. Heute sind meine ersten zwei Collagen fertig geworden (wenn man von der Collage als Kind absieht, auf der ich meine Großtante Elsbeth im Wintermantel an den Lago Maggiore verfrachtete).

Wer Lust und Freude an schöner Kunst hat: absolute Kaufempfehlung!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?